Vulkan_Dreh_Sep13_2H4O3939final_stairs

Führungen im tiefsten Bierkeller der Welt – das ganz besondere Erlebnis

Wenn Du an einer Führung in unserem historischen Bierkeller teilnimmst, steigst Du hinab in die tiefsten Lager- und Gärkeller der Welt (153 Stufen, 30 m unter der Erde). Bei einer einstündigen Führung erlebst Du die Urgewalten in den weitverzweigten Basaltbrüchen. Hier erfährst Du, was der Vulkanausbruch des Laacher Sees mit Bier zu tun hat und kannst so Wissenswertes mit Vergnügen vereinen.

Führungen finden samstags, sonntags und an Feiertagen jeweils um 16:00 Uhr!

Der Preis für die Führung beträgt 7,90 € pro Person.

Reserviere einfach über das unten stehende Reservierungsformular.

Hinweise zur Führung

Die Führung im tiefsten Bierkeller der Welt macht es nötig, einige Hinweise zu beachten:

  1. Die Begehung des Bierkellers erfolgt auf eigenes Risiko.
  2. Stabiles Schuhwerk ist erforderlich.
  3. Wärmende Bekleidung wird empfohlen (Kellertemperatur ca. 8-9 Grad).
  4. Da der Zugang nur über 153 Stufen in die 30 m tiefen Keller erfolgen kann, sollten Kreislaufkranke, Gehbehinderte und Besucher mit Atembeschwerden auf die Besichtigung verzichten.
  5. Alkoholgenuss macht eine Besichtigung unmöglich.

Online Anmeldung

Bierkeller Führung: entdecke die Unterwelt in 30 Metern Tiefe

Ein gewaltiger Knall schuf vor 200.000 Jahren in der Vulkaneifel die perfekten Bedingungen für die Lagerung von Bier. Damals explodierte der Wingertsberg-Vulkan und hinterließ ein Labyrinth aus weit verzweigten Hohlräumen mit schroffen Felswänden an den Seiten und hohen Säulen. Während die Römer den Basalt abbauten und daraus Mühlsteine meißelten, entdeckten die Bierbrauer aus Mendig ihre heimische Unterwelt erst im 19. Jahrhundert für ihre Zwecke. In 30 Metern Tiefe, im tiefsten Bierkeller der Welt, lagerten vor 200 Jahren 29 verschiedene Brauereien ihre Biere. Wir laden dich ein, diesen faszinierenden Ort unter unserer Brauerei und dem Brauhaus bei einer Bierkeller-Führung zu besichtigen. Lass dir das ganz besondere Erlebnis im Felsenkeller nicht entgehen!

Führungen in den tiefsten Bierkeller der Welt zu besonderen Bierspezialitäten

Wenn du an einer Führung in unsere historischen Basaltfelsenkeller teilnimmst, steigst du hinab in die tiefsten Lager- und Gärkeller der Welt. Über 153 Stufen geht es 30 Meter unter die Erde. Bei einer einstündigen Führung erlebst du die Urgewalten in den weitverzweigten Basaltbrüchen. Hier erfährst du, was der Vulkanausbruch des Laacher Sees mit Bier zu tun hat, und kannst so Wissenswertes mit Vergnügen vereinen. Zwar machte es die Erfindung der Kühlmaschine ab 1876 möglich, auch im Sommer überall untergäriges Bier zu brauen. Doch unsere Braumeister nutzen die historischen Bierkeller noch heute, um ganz besondere Edelbiere wie Deutschlands bestes Craftbier 2017, das Bourbon Barrel Doppelbock, in original Bourbon-Holzfässern aus den USA zu lagern.

Das solltest du über die Bierkeller Führung in der Vulkan Brauerei wissen:

  • Führungen finden samstags, sonntags und an Feiertagen jeweils um 16 Uhr statt.
  • Die Kosten betragen nur 7,90 Euro pro Person.
  • Bitte melde Gruppen ab 10 Personen vorher an.
  • Reserviere einfach über das untenstehende Reservierungsformular.

Bierkeller Führung: steig mit uns hinab in die Tiefen der Vulkaneifel

Die Führung in den tiefsten Bierkeller der Welt erfolgt auf eigenes Risiko. Da du 153 Stufen nach unten und wieder nach oben steigen musst, ist das Erlebnis mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atembeschwerden und Gehbehinderungen leider nicht geeignet. Aufgrund der vielen Treppenstufen benötigst du außerdem festes Schuhwerk. Bei unserer Bierkeller Führung liegt die Temperatur zwischen acht und neun Grad Celsius – wir empfehlen dir deshalb, auch im Sommer wärmende Bekleidung anzuziehen. Nach Alkoholgenuss ist die Bierkeller Führung unmöglich. Plane deshalb die Verkostung unserer Brauerei Biere erst nach der Besichtigung ein.